visitmanacorMANACOR

facebookemail2

  • auditori.jpg
  • bodega.jpg
  • carreres.jpg
  • ciclistes.jpg
  • dimonis.jpg
  • enagistes.jpg
  • farola.jpg
  • font.jpg
  • llaut.jpg
  • mossen.jpg
  • platja.jpg
  • senyal.jpg

 

gris2

Spätromanische Basilika von Son Peretó

Es handelt sich um eine archäologische Fundstätte von liturgischem Charakter, die typisch für späte Antike ist und zu einer liturgischen Anlage gehört, welche aus einer Basilika und einer Grabanlage besteht.

Die Ausgrabungen von Son Peretó begannen im Jahre 1912 dank der Initiative von Monseñor Aguiló. 1931 wurden die Fundstätte und ihre Überreste zum historisch-archäologischen Denkmal erklärt, um den Schutz und die Erhaltung zu gewährleisten. Seit 2005 wird ein Projekt zur Konsolidierung und Anpassung der Fundstätte für Besichtigungen entwickelt, das gemeinsam von der Stadt Manacor und dem Inselrat Mallorca finanziert wird.
Der ausgegrabene Bereich von Son Peretó brachte eine liturgische Anlage zum Vorschein, die aus mehreren Elementen mit unterschiedlichen Aufgaben besteht:

A. Die Basilika: Bereich für Gottesdienste. Er hat eine Größe von 21 x 14 Metern und ist nach Osten-Westen ausgerichtet. Er bestand aus drei Schiffen, wobei das mittlere Schiff von den Seitenschiffen durch zwei Säulenreihen getrennt war. Östlich des Hauptschiffes gab es ein Sanktuarium, in dem sich der Altar befand.
B. Altarraum mit doppeltem Taufbecken.
C. Nekropole.
D. Räume, die an den Bereich für Gottesdienste angebaut wurden.

An der Landstraße befindet sich ein Hinweisschild und an der Fundstätte gibt es Tafeln in vier Sprachen, um die Besichtigung selbst durchzuführen.

Kostenloser Eintritt.

Landstraße Manacor - Sant Llorenç des Cardassar bei Streckenkilometer 7,5.


http://www.museudemanacor.com

 Aj Manacor del Turisme logo2 consell  logo 3 informallorca

Plaça del Convent, 1 -· 07500 Manacor -· Tel: 971 849 126